Bodegas Castano 2017-03-15T12:09:20+00:00

Bodegas Castano

Obwohl Bodegas Castaño erst seit relativ kurzer Zeit besteht – die ersten Eigenabfüllungen erfolgten im Jahr 1985 -, hat das Weingut doch seitdem eine rasante Entwicklung genommen. Das war nicht selbstverständlich. Als die Familie Castaño damals anfing, in einem kleinen unbekannten Anbaugebiet, weit weg von den berühmten Weinbauzonen des Nordens, die Ärmel hochzukrempeln und Weine zu machen, die mit ihrem modernen fruchtbetonten Stil einerseits mit der Tradition der schweren, oxidativen Weine des spanischen Südostens brachen, andererseits mit dem bewussten Festhalten an der heimischen Rebsorte Monastrell dem modischen Trend zu den bekannten internationalen Rebsorten widerstanden, konnte sie nur hoffen, dass dieses Bemühen Früchte tragen würde.

Die Castaños waren überzeugt, dass in der Höhe von Yecla mit den starken Kontrasten von Tages- und Nachttemperaturen, der langen Sonnenscheindauer und dem lockeren, kalkhaltigen Boden die natürlichen Voraussetzungen gegeben waren, um große Weine zu machen. Dabei haben sie von Anfang an auf modernste Kellereitechnik gesetzt, und von der Weinbergspflege bis zur Abfüllung alles unter familiäre Kontrolle genommen.

Derzeit sind es vier Castaños, die den Betrieb führen. Vater Ramón bewirtschaftet die Weingärten, Ramón junior ist zusammen mit dem Winemaker Mariano López maßgeblich für die Weinbereitung verantwortlich, Juan Pedro kümmert sich um die Buchführung und Daniel leitet die Exportabteilung.